EFPPP 2017

Tagung am 28. und 29.09.2017

in Hamburg

Empirische Erkenntnisse bei Diagnostik, Begutachtung und Behandlung forensisch relevanter Störungen sind von großer wissenschaftlicher und zunehmend auch praktischer Bedeutung. Ätiopathogenese, Diagnosekonzepte, Behandlungsansätze und deren Evaluation basieren ebenso wie forensisch besonders  relevante Prognosebeurteilungen auf überprüfbaren Erkenntnissen, die im juristischen Kontext auf ihre Aussagekraft bei der erforderlichen Einzelfallbeurteilung überprüft werden.

Ziel dieser Veranstaltung ist es empirische Ergebnisse zu Diagnose-, Behandlungs- und Prognoseansätzen darzustellen und deren Bedeutung für die forensische Psychiatrie zu diskutieren.

Weiterlesen